BEING SOCIALIZED

»In meiner Arbeit visualisiere ich das Verhältnis zwischen Anonymität und Selbstdarstellung.
Jeder, den ich portraitierte, entscheid in welcher Umgebung das Foto entsteht und was sie von sich selbst zeigen möchten. Alle Portraits sind durch eine Art der Nacktheit mit einander verknüpft - die Kleidung versichert durch das Verdecken des Gesichts Anonymität. Das Motiv an sich gibt dem Abgebildeten die Möglichkeit von sich zeigen, was gezeigt werden möchte.«

Auszug aus 'being socialized', 2012 bis 2013

book_beingsocialized.jpg

ausstellungen

2012 - auf der Photokina in Köln
2012 - bei der Gruppenaustellung "Hidden Tracks" im Neuen Museum in Berlin
2012 - bei der Gruppenausstellung "Aufnahmezustand" im Neuen Museum in Berlin